EFZN



Zukünftige Energieversorgung

Wandlung plus Veredelung

Durch den Ausbau dezentraler und regenerativer Erzeugungseinheiten für Strom und Wärme wird die unverzichtbare Aufgabe der Abstimmung von Erzeugung und Verbrauch die Herausforderung der Zukunft sein. Aufbauend auf ersten Ergebnissen der Untersuchungen zu Wandlung und Veredelung im Rahmen der kurzfristigen Entwicklungspotenziale des EFZN werden im Weiteren mit Veredelungsmaßnahmen kombinierte Erzeugungsanlagen untersucht, die einen modularen und standardisierten Aufbau der Energieversorgung unterstützen und die Einsatzplanung im Verbund unter Berücksichtigung der Anforderungen einer sicheren Versorgung erleichtern.

Es werden in diesem Forschungsbereich zukünftig folgende Arbeitspakete untersucht:

  • Adiabate Druckluftspeicher mittlerer Leistung für die keine Kavernen-Speicher zur Verfügung stehen müssen
  • Weiterentwicklung von Batteriespeichern
  • Weiterentwicklung von Brennstoffzellen
  • Weiterentwicklung und Unterstützung der Elektromobilität
Im Dialog: Gemeinsam werden die neuen Ergebnisse immer wieder besprochen, um die Versuchsabläufe zu verbessern. Foto: Tietze
 

Balken
Impressum · Suche · Datenschutz · Sitemap · Kontakt