EFZN



Veranstaltungen

Studie zur Niedersächsischen CO2-Vermeidungspotenzialen vorgestellt

Erstellt am: 21.12.2009

Nur kurz nach dem Ende des Weltklimagipfels in Kopenhagen hat eine Forschergruppe des EFZN unter Leitung von Frau Prof. Geldermann dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt und Klimaschutz eine Studie zu niedersächsischen...[mehr]




BMU-Vorhaben „Ökologische Auswirkungen von 380-kV-Erdleitungen und HGÜ-Erdleitungen“

Erstellt am: 11.11.2009

Das EFZN hat Ende Oktober für das BMU-Vorhaben „Ökologische Auswirkungen von 380-kV-Erdleitungen und HGÜ-Erdleitungen“ den Zuschlag erhalten. Das Vorhaben soll die verschiedenen technischen Möglichkeiten des Ausbaus des...[mehr]




Konstituierung des EFZN-Kuratoriums

Erstellt am: 07.08.2009

Mit der ersten Sitzung des EFZN-Kuratoriums am 06.08.2009 in der Cafeteria des Goslarer Energie-Campus hat das EFZN einen weiteren deutlichen Entwicklungsschritt genommen. Die Hauptamtliche Vizepräsidentin der TU Clausthal, Dr....[mehr]




Aktuelle Fragen des Planungsrechts - Ausbau der deutschen Übertragungsnetze

Erstellt am: 25.06.2009

Am 22. und 23. Juni 2009 fand in Göttingen eine Tagung des Energieforschungs­zentrums Niedersachsen (EFZN) zu aktuellen Fragen des Planungsrechts statt, die in Kooperation mit der Bundesnetzagentur durchgeführt wurde. Auf Seiten...[mehr]




HANNOVER MESSE 2009

Erstellt am: 15.04.2009

Das EFZN wird auch auf der diesjährigen HANNOVER MESSE vom 20.-24.April auf dem Gemeinschaftsstand „Energie aus Niedersachsen“ in Halle 13, Stand E 30, vertreten sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch![mehr]




Deutsch-Russische Forschungskooperation zu Unternehmensstrategien im Energiesektor verabschiedet

Erstellt am: 30.03.2009

Zwischen der Russischen Föderation und Deutschland bestehen viele Verbindungen im Energiesektor. Diese Verflechtungen können aus betriebswirtschaftlicher Sicht als grenzüberschreitende Wertschöpfungskette verstanden werden, in...[mehr]




Workshop zur unterirdischen Kohlendioxid-Entsorgung am EFZN

Erstellt am: 18.03.2009

Goslar. Damit Kohlendioxid das Klima nicht weiter schädigt, wollen Wissenschaftler das Treibhausgas in unterirdische Hohlräume entsorgen. Diesem Forschungsansatz kommt auf dem Weg zu einer umweltbewussten Nutzung von...[mehr]




Startschuss für Projekt zur Speicherung von Windenergie gefallen

Erstellt am: 19.01.2009

Clausthal-Zellerfeld. Der Startschuss für ein neues Energieprojekt ist im Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) in Clausthal-Zellerfeld gefallen: In stillgelegten Bergwerken soll künftig überschüssige Windenergie...[mehr]




TU Clausthal verstärkt Aktivitäten im Technologietransfer

Erstellt am: 04.12.2008

Goslar/Clausthal-Zellerfeld. Das Aufgabengebiet Technologietransfer, der Fluss von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die wirtschaftliche Anwendung, ist an der TU Clausthal ausgebaut worden. Neben Diplom-Ingenieur Dierk...[mehr]




Neues Design der Webseiten

Erstellt am: 01.12.2008

Mit der heutigen Veröffentlichung des neuen Designs der EFZN-Webseiten ist der Corporate-Design-Prozess des EFZN nunmehr vollständig abgeschlossen. Das EFZN, welches als wissenschaftliche Einrichtung der TU Clausthal in...[mehr]




EFZN und zwei Goslarer Gymnasien werden Partner

Erstellt am: 29.08.2008

GOSLAR. Kluge Köpfe braucht das Land: Damit künftig möglichst viele aus dem Landkreis Goslar kommen, bündeln Forschung und Schule ihre Kräfte. Mit den beiden Goslarer Gymnasien als Partnern hat das Energie-Forschungszentrum...[mehr]




Kunst im Energie-Forschungszentrum

Erstellt am: 18.07.2008

Clausthal-Zellerfeld/Goslar. Die Kooperation zwischen der TU Clausthal und der Robert-Koch-Schule trägt weiter Früchte. Professor Hans-Peter Beck, Vizepräsident der Universität und Leiter des Energie-Forschungszentrums...[mehr]




Suche nach neuen Solarzellen: Bund fördert Projekt am EFZN

Erstellt am: 18.07.2008

Goslar. Kaum eine Branche ist in den vergangenen Jahren so stürmisch gewachsen wie die der erneuerbaren Energien. Trotzdem zapfen noch verhältnismäßig wenig private Haushalte das Kraftwerk Sonne an. Für eine flächendeckende...[mehr]




Architektur-Workshop und Baustart am EFZN

Erstellt am: 01.07.2008

Goslar. Das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) in Goslar, das unter Federführung der TU Clausthal betrieben wird, rückt in dieser Woche wieder in den Blickpunkt. Zum einen veranstaltet der Bund Deutscher Architekten...[mehr]




ArchitekturZeit auf dem Energie-Campus

Erstellt am: 25.06.2008

WORKSHOP ARCHITEKTUR * DESIGN * ENERGIE Im Dezember wurde durch Ministerpräsident Wulff der Grundstein für das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) in Goslar gelegt. Standort für diese Forschungsschnittstelle ist das...[mehr]


Dateien:

Flyer_ArchZeit_2008.pdf2.4 M

EFZN erhält Auftrag, energieautarke Kläranlage zu planen

Erstellt am: 18.03.2008

Goslar/Clausthal-Zellerfeld. Mithilfe von Clausthaler Forschern soll im Landkreis Goslar die erste energieautarke Kläranlage der Region entstehen. Um diesen Beitrag zum Klimaschutz zu verwirklichen, hat die Goslarer Niederlassung...[mehr]




Clausthaler Professor zum Chef des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen gewählt

Erstellt am: 25.01.2008

Goslar/Clausthal-Zellerfeld. Professor Hans-Peter Beck, Vizepräsident der TU Clausthal, ist in dieser Woche zum Vorstandsvorsitzenden des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen (EFZN) gewählt worden. Der symbolische Grundstein...[mehr]




"Goslarer Verlautbarung" verabschiedet

Erstellt am: 15.10.2007

Im Rahmen der "1. Goslarer Pancket-Gespräche" haben die Mitglieder der Lenkungsgruppe Energie-Forschungszentrum Niedersachsen die "Goslarer Verlautbarung" verabschiedet. Diese Erklärung, welche als Grundlage für das zukünftige...[mehr]


Dateien:

Goslarer_Verlautbarung_2007.pdf74 K

Einweihung des Technologie- und Gründerzentrums der Stadt Goslar

Erstellt am: 06.06.2007

Am Donnerstag, den 19.07.2007, weihen der Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Henning Binnewies, und der Leiter die Niedersächsischen Staatskanzlei, Dr. Lothar Hagebölling das Technologie- und Gründerzentrum der Stadt Goslar...[mehr]


Dateien:

Flyer_Einweihung_TGZG_20070719_endg.pdf127 K

Deutsches Zentrum für Hochleistungsbohrtechnik und Automatisierung: Drilling Simulator Celle wird fünftes Forschungszentrum der TU Clausthal


Celle. Zum 1. Januar 2018 ist mit dem „Drilling Simulator Celle (DSC) – Deutsches Zentrum für Hochleistungsbohrtechnik und Automatisierung“ ein neues Forschungszentrum an der TU Clausthal eingerichtet worden. Der im Herbst 2016...[mehr]




[zum Archiv]
 

Balken
Impressum · Suche · Datenschutz · Sitemap · Kontakt