EFZN

Energie-Forschungszentrum > Presse > Nachrichtendetails


Nachrichtendetails

Professor Wolfgang Schade zum neuen Vorsitzenden des Clausthaler Energie-Forschungszentrums gewählt



Der neue Vorstand des Clausthaler Energie-Forschungszentrums (von links): die Professoren Thomas Turek, Wolfgang Schade (Vorsitzender) und Leonhard Ganzer. Foto:EFZN

Auf ihrer konstituierenden Sitzung am 20. September 2017 haben die Vorstandsmitglieder Professor Wolfgang Schade zum neuen Vorsitzenden des Energie-Forschungszentrums der TU Clausthal gewählt. Er löst in dieser Funktion den langjährigen Vorsitzenden Professor Hans-Peter Beck ab, der seit August 2017 als Vorstandsmitglied des neuen CUTEC-Forschungszentrums dessen Integration in die TU Clausthal und inhaltliche Weiterentwicklung maßgeblich mitgestaltet und den Vorstand des Clausthaler Energie-Forschungszentrums zum 30. September 2017 verlässt.

Ferner haben die Clausthaler Energieforscher auf ihrer Mitgliederversammlung Professor Leonhard Ganzer in seinem Amt bestätigt. Neu in das Gremium wurde Professor Thomas Turek aufgenommen, der – als ebenfalls seit mehreren Jahren aktiver Wissenschaftlicher auf dem EnergieCampus Goslar – dort eine Arbeitsgruppe im Bereich Elektrochemische Energiespeicherung führt. Die neue Leitung des Energie-Forschungszentrums der TU Clausthal nimmt ihre Arbeit offiziell zum 01. Oktober 2017 auf; die Amtszeit beträgt 3 Jahre.

Der vom Energie-Forschungszentrum organisierte Teil der Clausthaler Energieforschung repräsentiert einen der fünf Energieforschungsknoten im Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN). In diesen inneruniversitären Forschungsverbünden koordiniert jede der beteiligten EFZN-Mitgliedsuniversitäten ihre Forschungsaktivitäten.

 

Kontakt:

Energie-Forschungszentrum der Technischen Universität Clausthal

Dr. Jens-Peter Springmann

Telefon: +49 5321 3816 8000

E-Mail: geschaeftsstelle@efzn.de








<- Zurück zu: Energie-Forschungszentrum

26.09.2017 13:40
 

Balken
Impressum · Suche · Datenschutz · Sitemap · Kontakt