Der Umstieg auf die Erneuerbaren Energien sowie die voranschreitende Digitalisierung führen zu einem fundamentalen Strukturwandel der vernetzten Energiesysteme. Die absehbaren Kern-Herausforderungen liegen in der wetterbedingten Schwankung und im daher nicht nachfrage-determinierten Verhalten der Stromerzeugung sowie in der Dezentralisierung der energietechnischen Strukturen. Die EFZN-Forschungslinie „Vernetzte Energiesysteme / Sektorenkopplung“ adressiert verschiedene Ebenen dieser Herausforderungen:

  • Ertüchtigung von kleinskaligen Energieanlagen für eine aktive Rolle in der Regelung der Stromnetze mit dezentralen Strukturen (PV-Systeme, Batteriespeicher, Kraft-Wärme-Kopplung, Wärmepumpen, Transformatoren, Wechselrichter, etc.),
  • Analyse und Optimierung der Veränderungen von Prozessen, Akteuren und Ereignissen, die sich aus einer Digitalisierung und intelligenten Vernetzung von Energiesystemen ergeben,
  • Entwicklung von Regelungs- und Betriebsführungsstrategien sowohl für IKT-basierte als auch für autonome dezentrale Strukturen,
  • Erweiterung von Flexibilitätspotenzialen in Erzeugung und Nachfrage durch Sektorenkopplung (Elektrizitätssektor, Verkehrs- und Wärme-Technologien),
  • Anwendung der Energiesystemanalyse zur Planung von Energiesystemen und zur Gewinnung von Orientierungswissen (politische, wirtschaftliche und technische Aspekte).

Im EFZN vereinen wir hierfür Kompetenzen aus den Disziplinen der Elektrotechnik, der Informatik und der Naturwissenschaften.

Forschungsinfrastruktur

An den Universitätsstandorten stehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Forschungslinie umfassende Forschungsinfrastrukturen zur Verfügung.

Mehr zur Forschungsinfrastruktur

Foto: DLR-VE

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Prof. Dr. Carsten Agert

Institut für Physik, DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme, Oldenburg

Prof. Dr.-Ing. Egbert Baake

Institut für Elektroprozesstechnik (ETP), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Beck

Institut für Elektrische Energietechnik und Energiesysteme (IEE), Clausthal

Prof. Dr.-Ing. Michael Beer

Institut für Risiko und Zuverlässigkeit (IRZ), Hannover

Prof. Dr. rer. nat. Michael H. Breitner

Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Rolf Brendel

Institut für Festkörperphysik (FKP), Hannover, Institut für Solarenergieforschung (ISFH), Hameln

Prof. Dr. Friedrich Dinkelacker

Institut für Technische Verbrennung (ITV), Hannover

Prof. Dr. Achim Enders

Institut für Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. Bernd Engel

Institut für Hochspannungstechnik und Elektrische Energieanlagen (elenia), Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. Richard Hanke-Rauschenbach

Institut für Elektrische Energiesysteme (IfES), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Markus Henke

Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen (IMAB), Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann

Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF), Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. habil. Lutz Hofmann

Institut für Elektrische Energiesysteme (IfES), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Oliver Kastner

Institut für Thermodynamik (IfT), Hannover, Institut für Solarenergieforschung (ISFH), Hameln

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Köhler

Institut für Thermodynamik (ift), Braunschweig

Prof. Dr. Oliver Kramer

Department für Informatik, OFFIS, Oldenburg

Prof. Dr.-Ing. Michael Kurrat

Institut für Hochspannungstechnik und Elektrische Energieanlagen (elenia), Braunschweig

Prof. Dr. Sebastian Lehnhoff

Department für Informatik, OFFIS, Oldenburg

Prof. Dr.-Ing. Regine Mallwitz

Institut für Elektrische Maschinen, Antriebe und Bahnen (IMAB), Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. habil. Jorge Marx Gomez

Department für Informatik, Oldenburg

Prof. Dr.-Ing. Axel Mertens

Institut für Antriebsysteme und Leistungselektronik (IAL), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Harald Michalik

Institut für Datentechnik und Kommunikationsnetze (IDA), Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. Bernard Nacke

Institut für Elektroprozesstechnik (ETP), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Astrid Nieße

Fachgebiet Energieinformatik, Fakultät für Elektrotechnik und Informatik, Hannover

Prof. Dr.-Ing Jörn Ostermann

Institut für Partikeltechnik (iPAT), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Bernd Ponick

Institut für Antriebssysteme und Leistungselektronik (IAL), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Roland Scharf

Institut für Kraftwerkstechnik und Wärmeübertragung (IKW), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Stephan Scholl

Institut für Chemische und Thermische Verfahrenstechnik (ICTV), Braunschweig

Prof. Boris Schröder-Esselbach

Institut für Geoökologie (IGÖ), Braunschweig

Prof. Dr.-Ing. Walter Schumacher

Institut für Regelungstechnik (IFR), Braunschweig

Prof. Dr. Gunther Seckmeyer

Institut für Meteorologie und Klimatologie (IMUK), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Peter Werle

Institut für Halbleitertechnik (IHT), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Lars Wolf

Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund (IBR), Braunschweig