Windenergie ist eine der tragenden Säulen unseres zukünftigen Energiesystems. Das Potential der Stromerzeugung durch Windenergieanlagen an Land und auf See ist enorm. Die immer größer werdenden Anlagen und die komplexen Wechselwirkungen innerhalb der Windenergiesysteme bringen neue, technische Herausforderungen mit sich. Hierfür ist eine aktive Begleitung durch eine gut aufgestellte Forschungs- und Entwicklungslandschaft notwendig. Die begleitende Forschung in der Windenergie kann sicherstellen, dass zukünftig beispielsweise die Kosten für Windstrom weiter gesenkt werden, die Lebensdauer von Windenergieanlagen verlängert und Windenergie noch zuverlässiger wird.

Die EFZN-Forschungslinie Windenergie wird durch das gemeinsam von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, der Leibniz Universität Hannover und der Universität Bremen betriebene Zentrum für Windenergieforschung – ForWind – wahrgenommen.

ForWind bündelt die Windenergieforschung im Nordwesten und verbindet 30 Institute und Arbeitsgruppen der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen. Damit bildet ForWind einen bundesweit einmaligen Forschungsverbund und deckt ein breites Spektrum wissenschaftlicher Themen ab. Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Physik und Meteorologie, Informatik und Wirtschaftswissenschaften.

Über anwendungsnahe Projekte trägt ForWind die Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung in die Wirtschaft. Neben der wissenschaftlichen Begleitung industriell ausgerichteter Projekte bietet ForWind mit dem Weiterbildenden Studium Windenergietechnik und -management das bundesweit erste akademische Weiterbildungsprogramm speziell für die Windenergiebranche an.

Forschungsinfrastruktur

An den Universitätsstandorten stehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Forschungslinie umfassende Forschungsinfrastrukturen zur Verfügung.

Mehr zur Forschungsinfrastruktur

Foto: © ForWind, Universität Oldenburg

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Prof. Dr.-Ing. Martin Achmus

Institut für Geotechnik (IGtH), Hannover

Prof. Dr. rer. nat. Michael H. Breitner

Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Heyno Garbe

Institut für Grundlagen der Elektrotechnik und Messtechnik (GEM), Hannover

Prof. Dr.-Ing. habil. Lutz Hofmann

Institut für Elektrische Energiesysteme (IfES), Hannover

Prof. Dr. Martin Kühn

Institut für Physik, Oldenburg

Prof. Dr.-Ing. Ludger Lohaus

Institut für Baustoffe (IfB), Hannover

Prof. Dr. Laura Lukassen

Institut für Physik, ForWind, Oldenburg

Prof. Dr.-Ing. habil. Karl-Heinz Lux

Institut für Aufbereitung, Deponietechnik und Geomechanik (IFAD), Clausthal

Prof. Dr.-Ing. Axel Mertens

Institut für Antriebsysteme und Leistungselektronik (IAL), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Astrid Nieße

Department für Informatik, Oldenburg

Prof. Dr. Joachim Peinke

Institut für Physik, Oldenburg

Prof. Dr. Jürgen Peissig

Institut für Kommunikationstechnik (IKT), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Gerhard Poll

Institut für Maschinenkonstruktion und Tribologie (IMKT), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Bernd Ponick

Institut für Antriebssysteme und Leistungselektronik (IAL), Hannover

apl. Prof. Dr. Siegfried Raasch

Institut für Meteorologie und Klimatologie (IMUK), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Andreas Reuter

Institut für Windenergiesysteme (IWES), Hannover

Prof. Dr.-Ing. habil. Raimund Rolfes

Institut für Statik und Dynamik (ISD), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Peter Schaumann

Institut für Stahlbau, Hannover

Prof. Dr.-Ing. habil. Torsten Schlurmann

Ludwig-Franzius-Institut für Wasserbau, Ästuar- und Küsteningenieurwesen (FI), Hannover

Prof. Dr. Gunther Seckmeyer

Institut für Meteorologie und Klimatologie (IMUK), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Jörg Seume

Institut für Turbomaschinen und Fluid-Dynamik (TFD), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Jörg Wallaschek

Institut für Dynamik und Schwingungen (IDS), Hannover

Prof. Dr.-Ing. Peter Werle

Institut für Elektrische Energiesysteme (IfES), Hannover