Die Wasserstoffspeicherung im geologischen Untergrund (Salzkavernen und Porenspeicher) stellt eine vielversprechende Lösung für die Speicherung großer Mengen elektrischer Energie dar. Bei dieser Technologie wird die elektrische Energie in chemische Energie umgewandelt und kann somit auf vergleichbar geringem Raum gespeichert werden.

Eine Studie im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz aus dem Jahr 2016 hat ergeben, dass für ein Energieszenario im Jahr 2050 mit 100% erneuerbaren Energien eine Speicherkapazität von ca. 60 Terrawattstunden in Niedersachsen realisiert werden muss. Dies entspricht einem Arbeitsgasvolumen von ca. 20 Mrd. Normkubikmeter Wasserstoff. Im Vergleich dazu hat ganz Deutschland derzeit für Erdgas eine Speicherkapazität von 24,3 Mrd. Normkubikmeter (Arbeitsgas). Diese befinden sich in 21 Porenspeichern und 30 Kavernenfeldern.

Eine Vielzahl der Speicher befindet sich in Niedersachsen. Zusätzlich sind in Niedersachsen weitere Salzstrukturen und ausgeförderte Erdgaslagerstätten vorhanden, die die Errichtung weiterer Speicher erlauben würden und somit sind hier optimale Bedingungen für die ersten Wasserstoffspeicheranlagen vorhanden. Jedoch sind weder die vorhandenen Speicher für den Betrieb mit Wasserstoff ausgelegt, noch ist die notwendige Anlagentechnik für die Herstellung (Elektrolyse), den Transport, die Verdichtung und die Rückverstromung entwickelt bzw. erprobt worden.

Folgende Partner sind Mitglied in Fokusbereich 2:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt – Institut für Vernetzte Energiesysteme Oldenburg (DLR-VE)

Professor Dr. Carsten Agert,

Dr. Alexander Dyck,

Dr. Karsten von Maydell,

Dr. Thomas Vogt

Mehr erfahren >

Leibniz Universität Hannover – Institut für Elektrische Energiesysteme (IfES)

Professor Dr.-Ing. Hanke-Rauschenbach,

Dr. Boris Bensmann

Mehr erfahren >

 

Leibniz Universität Hannover – Institut für Werkstoffkunde (IW)

Professor Dr.-Ing. Thomas Hassel

Mehr erfahren >

 

Technische Universität Clausthal – Institut für Erdöl- und Erdgastechnik (ITE)

Professor Dr.-Ing. Leonard Ganzer,

Professor Dr.-Ing. habil. Michael Z. Hou

Mehr erfahren >

Interesse an einer Zusammenarbeit?

n.n.

Zentraler Ansprechpartner für Speicherung von Wasserstoff im Untergrund und Infrastruktur