Das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine:n Mitarbeiter:in (m/w/d) im Bereich Öffentlichkeitsarbeit / Kommunikation

(bis Entgeltgruppe 13 TV-L)

mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, zunächst befristet auf zwei Jahre. Eine anschließende Entfristung der Stelle wird angestrebt. Die Beschäftigung erfolgt an der Technischen Universität Clausthal. Dienstort ist die EFZN-Geschäftsstelle in Goslar. Im Rahmen einer Dienstvereinbarung besteht die Möglichkeit zur mobilen Arbeit.

Das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) ist ein gemeinsames wissenschaftliches Zentrum der Universitäten Braunschweig, Clausthal, Göttingen, Hannover und Oldenburg. Als zentrale niedersächsische Forschungs-, Vernetzungs- und Kommunikationsplattform bündelt es die Energieforschungskompetenzen der Universitätsstandorte aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften und führt die Akteure der Transformation des Energiesystems aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft zusammen.

Damit ist das EFZN in Niedersachsen ein einflussreicher Ansprechpartner in der Energieforschung und ein zentrales Forum für den zukunftsweisenden Diskurs zur Transformation des Energiesystems zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Unsere Kommunikation erfolgt dabei in ziel- und publikumsgerechten Formaten. Dadurch stärken wir die Wissenschaft in Niedersachsen und treiben die Transformation zu einem nachhaltigen, gesamtgesellschaftlich getragenen Energiesystem voran.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Konzeption und Durchführung aller internen und externen Kommunikationsmaßnahmen des EFZN – insbesondere in folgenden Teilbereichen: Kommunikationsstrategie für das EFZN; Aufarbeitung und Kommunikation von komplexen (wissenschaftlichen) Themen sowie weitere Formen der Interaktion zwischen Wissenschaft und Gesellschaft; EFZN-Außenauftritt; Storytelling; Veranstaltungen; Interne Kommunikation und Pressearbeit
  • Konzeption, Pflege und Weiterentwicklung aller Multi-Media-Inhalte
  • Öffentlichkeitswirksame Begleitung von EFZN-Veranstaltungen
  • Zusammenarbeit mit externen Dienstleistungsunternehmen

Vorausgesetzt wird:

  • Hochschulabschluss im Bereich Medien- und Kommunikationswissenschaften oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Erfahrung in der cross-medialen Kommunikation komplexer Sachverhalte, ausgeprägte Kompetenz im Social-Media Bereich sowie innovativer Blick für zukunftsorientierte Kommunikationsansätze
  • Erfahrungen in der Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (klassisch vor Ort, hybrid und digital)
  • Erfahrung in der Pressearbeit
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, hohe Gestaltungskraft sowie starke Eigeninitiative
  • Hohe sprachliche Gewandtheit in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
  • Sicherer Umgang mit Windows Office und Adobe Produkten sowie gute Kenntnisse von Content-Management-Systemen
  • Gute Kenntnisse mit Blick auf Bildnutzung und Copyright

Wünschenswert ist:

  • Interesse und Grundverständnis für naturwissenschaftlich-technische Fragestellungen
  • Energiewirtschaftliche Grundkenntnisse
  • Kenntnisse universitärer Strukturen und des Wissenschaftssystems
  • Erfahrung in der Moderation von Veranstaltungen, Pressekonferenzen, Workshops etc.

Wir bieten:

  • Ein sehr engagiertes, disziplinübergreifend aufgestelltes Team
  • Ein inspirierendes Umfeld eines wissenschaftlichen Zentrums von fünf Universitätsstandorten
  • Ein hochaktuelles Themenfeld „Transformation des Energiesystems“ und die zukunftsweisende Aufgabe, die dazugehörige Kommunikation mit zu gestalten
  • Einen konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz
  • Eine familienfreundliche Arbeitskultur und mobiles Arbeiten

Die TU Clausthal unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und ist Mitglied im Hochschulverbund „Familie in der Hochschule“.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Zum Jahresende sieht der TV-L eine Jahressonderzahlung vor. Darüber hinaus bieten wir eine separate Zusatzversorgung als Betriebsrente (VBL).

Gleichstellung mit ihren Facetten Chancengerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit ist uns ein wichtiges Anliegen. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Weitere Auskünfte erteilt der Geschäftsführer des EFZN, Herr Dr. Wolfgang Dietze, Tel.: 05321-3816-8015, wolfgang.dietzeefznde

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.09.2022 per E-Mail (in einer PDF-Datei) an:

geschaeftsstelleefznde

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vernichtet.