Anmeldung hier!

Im Flächenland Niedersachsen kann die Sonne einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Energieversorgung leisten. Freiflächenanlagen stehen jedoch oft in Konkurrenz zur landwirtschaftlichen Nutzung der Böden. Auch ist die Erzeugung von Solarstrom aufgrund der etwas geringeren solaren Einstrahlung etwa 10% teurer als in Süddeutschland. Im bundesweiten Vergleich belegt Niedersachsen in der Solarenergienutzung daher trotz großem Flächenpotential keine führende Position.

Die sinkenden Preise für Solarenergie führen aber auch in Niedersachsen zu immer mehr neuen wirtschaftlichen Anwendungsfällen. Direkte Nutzung von selbst erzeugtem Solarstrom entlastet heute schon über 2700 Mitgliedsunternehmen der IHK Hannover und viele Privathaushalte. Mit Mieterstrommodellen können auch Bürger ohne eigenes Dach von dieser Entlastung protieren. Wärmepumpen wandeln Solarstrom effzient in Wärme. Für höhere Temperaturniveaus im Bestandsbau bietet die Solarthermie eine Alternative. In Kombination mit Elektromobilität trägt Photovoltaik dazu bei, den Verkehrssektor zu dekarbonisieren.

Die in diesem Jahr erstmalig vom Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) und dem Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) ausgetragenen Niedersächsischen Solarenergietage greifen vor diesem Hintergrund wesentliche Fragstellungen auf:

  • Welche Potentiale für Solarenergienutzung in Niedersachsen werden bislang zu wenig genutzt?
  • Welche Chancen bietet die Solarenergie für Niedersachsen und seine Bürger?
  • Wie kann die Nutzung in Niedersachsen weiter vorangebracht werden und wie kann Forschung zum Erfolg beitragen?

Neben der direkten Verwendung von Solarenergie in Wohngebäuden und im Gewerbe steht auch die Wechselwirkung mit der Landwirtschaft im Fokus. Beiträge zur Sektorenkopplung, ob dezentral durch Wärmepumpen oder zentral im größeren Maßstab, runden das Tagungsprogramm ab. Das Veranstaltungsformat gibt Raum für einen intensiven Austausch der Tagungsteilnehmer mit den Referenten.

Das vollständige Programm finden Sie hier!