Das Programm können Sie hier > als PDF-Datei abrufen!

Die Solarenergie ist eine unverzichtbare Energiequelle für eine nachhaltige Zukunft. Der Übergang zu erneuerbaren Energien ist dabei nicht nur eine (sanfte) technologische Revolution, sondern auch eingebettet in einen gesellschaftlichen Wandel, der zur Bewältigung der heutigen Umweltprobleme notwendig ist. Durch die Reduktion von Kohlenstoffemissionen können wir die Auswirkungen auf unseren Planeten verringern und gleichzeitig neue Arbeitsplätze im Bereich der erneuerbaren Energien schaffen. Dies fördert eine nachhaltige, widerstandsfähige und gerechte Wirtschaft, in der Gemeinden energieunabhängig werden können.

Der technologische Fortschritt erfordert den Einsatz wertvoller Materialien. Hochwertiges Recycling zur Rückgewinnung dieser Materialien schont nicht nur die Umwelt und reduziert Abfälle und Treibhausgasemissionen, sondern sichert auch den kontinuierlichen Zugang zu wertvollen Ressourcen. Eine Kreislaufwirtschaft, die Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusste Verbrauchspraktiken fördert, ist entscheidend für eine sozial- und ökologisch gerechtere Wirtschaft. Innovative Geschäftsmodelle für Prosumer-Anlagen bieten zudem neue Möglichkeiten für die Nutzung der Solarenergie und eröffnen neue Perspektiven im Post-EEG-Stadium.

Das diesjährige Forum Solarenergie, das vom Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN), dem Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH), dem elenia Institut für Hochspannungstechnik und Energiesysteme der TU Braunschweig und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) ausgerichtet wird, stellt die Themen „Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz“ in den Mittelpunkt.

Eine Anmeldung für die Online-Veranstaltung ist weiterhin möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Sie!

Programm

Nachhaltige Prosumer-Geschäftsmodelle

28. Mai 2024, 8:30-10:00 Uhr
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Bernd Engel, elenia - Institut für Hochspannungstechnik und Energiesysteme, TU Braunschweig / EFZN

  • Nach GNDEW und 14a-Festlegungen: konsistenter Prosumer-Rechtsrahmen?
    Holger Schneidewindt, Verbraucherzentrale NRW

  • Zukünftige Mehrfachnutzung haushaltsnaher Flexibilitäten eines vollelektrifizierten Prosumers
    Carsten Wegkamp, elenia - Institut für Hochspannungstechnik und Energiesysteme
    Präsentationsfolien (PDF-Datei) ansehen >


Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit und verantwortungsbewusste Verbrauchspraktiken

4. Juni 2024, 8:30-10:00 Uhr
Moderation: Dr. Sarah Kajari-Schröder, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN)

  • Zukunftsperspektiven für eine nachhaltige Energiewende: Chancen und Herausforderungen für das Recycling von Photovoltaik-Systemen
    Dr. Mark Mennenga, TU Braunschweig

  • Recycling von Solarmodulen als Teil der Kreislaufwirtschaft und Rohstoffversorgung – Chancen & Herausforderungen
    Dr. Jan-Philipp Mai, JPM Silicon GmbH

  • Entsorgung, Prüfung und Vorbereitung zur Wiederverwendung von PV-Modulen
    Christine Klos, buhck Re.Energy


Technologischer Fortschritt und wertvolle Materialien

6. Juni 2024, 8:30-10:00 Uhr
Moderation: Dr. Stefan Bordihn, Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH)

  • Material- und Energieverbrauch eines globalen PV-Herstellers im globalen Kontext
    Dr. Pietro Altermatt, Trina Solar

  • EL-Modulinspektion im Feld mit KI-gestützter Fehleranalyse
    Andreas Fladung, Aerial PV Inspection GmbH

  • Ag-freie Solarzellmetallisierung und Entwicklung von Verbindungstechnologien
    Christina Hollemann, Institut für Solarenergieforschung GmbH Hameln (ISFH)